aktuelle migration

Anzahl Jungvögel

35

Migrationstag

0

KM bis Andalusien

2300
km
Auch heuer ist wieder eine menschengeführte Migration nach Andalusien geplant. Die Vorbereitungen dazu haben bereits begonnen, es sollen wie im Vorjahr 35 Küken handaufgezogen werden. Beginn der Handaufzucht ist voraussichtlich Anfang April.

In diesem Jahr heißt das Ziel zum zweiten Mal Andalusien: Statt in das Wintergebiet in der Toskana wollen wir in den Süden Spaniens fliegen, um die Jungvögel dort auszuwildern. Im Partnerprojekt Proyecto Eremita wird in Andalusien seit 20 Jahren eine sesshafte Waldrapp-Population aufgebaut. Dort sollen auch unsere Vögel überwintern. 

 

Warum Andalusien?

Die globale Klimaerwärmung wird auch für die Waldrappe zur Herausforderung. Die Vögel der Kolonien des nördlichen Alpenvorlandes haben zunehmend Probleme im Herbst die Barriere der Alpen zu überfliegen. Ein neuer Migrationskorridor nach Andalusien soll ihnen ermöglichen, ein geeignetes Wintergebiet zu erreichen, ohne durch die Barriere der Alpen daran gehindert zu werden. 

 

Hier geht es zu den aktuellsten Bildern und Informationen:

Zeitplan für die menschengeführte Migration 2024

Anfang April

Entnahme von rund 35 Küken aus den Nestern der Kolonie des Tierpark Rosegg in Kärnten (A).

Tagebuch Migration 2024

April 2024

Geplante Entnahme der Küken für die Handaufzucht.

📷: B. Steininger