aktuelle migration

Anzahl Jungvögel

36

bis zur Migration

KM bis Andalusien

2600
km
Auch heuer findet wieder eine menschengeführte Migration nach Andalusien statt. Die Handaufzucht von 36 der Küken in Rosegg hat bereits begonnen.

In diesem Jahr heißt das Ziel zum zweiten Mal Andalusien: Statt in das Wintergebiet in der Toskana wollen wir in den Süden Spaniens fliegen, um die Jungvögel dort auszuwildern. Im Partnerprojekt Proyecto Eremita wird in Andalusien seit 20 Jahren eine sesshafte Waldrapp-Population aufgebaut. Dort sollen auch unsere Vögel überwintern. 

 

Warum Andalusien?

Die globale Klimaerwärmung wird auch für die Waldrappe zur Herausforderung. Die Vögel der Kolonien des nördlichen Alpenvorlandes haben zunehmend Probleme im Herbst die Barriere der Alpen zu überfliegen. Ein neuer Migrationskorridor nach Andalusien soll ihnen ermöglichen, ein geeignetes Wintergebiet zu erreichen, ohne durch die Barriere der Alpen daran gehindert zu werden. 

 

Hier geht es zu den aktuellsten Bildern und Informationen:

Zeitplan für die menschengeführte Migration 2024

KW 16

Entnahme von rund 36 Küken aus den Nestern der Kolonie des Tierpark Rosegg in Kärnten (A).

KW 16 - 20

Handaufzucht der Küken in Rosegg in Kärnten (A).

KW 20 - 33

Flugtraining mit den Waldrappen in Taching am See in Bayern (DE).

Wer sich gerne unser Camp und die Waldrappe aus der Entfernung ansehen möchte ist herzlich eingeladen zu unseren Besuchszeiten vorbeizukommen.

Besuchszeiten: im Juni und Juli immer Freitags bis Sonntags 15:00-17:00 Uhr
Schröckenbauer 1, 83373 Taching am See

Kontakt Campleitung

Lisa-Maria Weber

camp@waldrappteam.at

+49 1525 2424697

KW 33 - 40

Migration mit den Waldrappe durch Deutschland, Frankreich und Spanien.

INFORMATION ZUR FLUGROUTE: 

 Vorrausichtlich nächster Start:  am 15. August 2024, 8:00 Uhr von Taching am See

Wer den Start vor Ort verfolgen möchte, sollte sich spätestens um 7:30 Uhr vor Ort einfinden. 

Unter dem folgenden Link können Sie die Migration live verfolgen oder sich im Nachhinein die Route der letzten Etappe ansehen. 

02. Oktober 2023

https://livetrackingapp.com/track.php?user=walter.teamholzmueller@gmail.com&trackID=1696220968103

KW 50

Auswilderung der Waldrappe in Andalusien (ES).

Tagebuch Migration 2024

06. Juli 2024

Spannende Neuigkeiten: Heute war das erste Mal, dass unser Fluggerät abhob und nach einer Runde um das Camp auf einer nahe gelegen Wiese gelandet ist. Der Flug ist sehr gut verlaufen, und unsere Jungvögel haben schon begonnen zu verstehen, dass sie dem Fluggerät folgen sollen. Einer der Ziehmütter saß mit dem Piloten im Fluggerät, während die andere schon am Landeplatz auf die Vögel wartete und mit dem typischen „Komm Komm Waldi, Komm Komm“ nach ihnen rief. Die Waldrappe kennen diesen Ruf, und sollen so lernen, dem Fluggerät zu folgen.
Noch sind die Vögel nicht bereit uns nach Spanien zu folgen, aber sie lernen von Tag zu Tag dazu.
 
 
📷: A. Welch

02. Juli 2024

Update zu unserem Training in Vorbereitung auf die Migration nach Andalusien: Zurzeit lernen die Vögel, dem Ultraleichtflugzeug am Boden zu folgen, damit sie ihm später auch in der Luft folgen können. Heute haben wir zum ersten Mal den Fallschirm am Ultraleichtflugzeug benutzt und die Vögel damit vertraut gemacht. Bisher macht das Training gute Fortschritte, und wir hoffen auf sonniges Wetter zum Fliegen in den nächsten paar Wochen. In der vergangenen Woche hatten wir auch einige Gäste im Camp, die mehr über den Waldrapp erfahren wollten, darunter sogar eine Kindergartenklasse. Unsere Campleiterin Lisa konnte den Kindern etwas über die Wiederansiedlung des Waldrapps beibringen und ihnen zeigen, womit wir die Vögel füttern. Alles in allem waren es ein paar aufregende Wochen!
 
📷: B. Steininger

18. Juni 2024

Heute war der erste Freiflug unserer Waldrappe! Der erste Freiflug besteht darin, dass die Vögel zum ersten Mal die Voliere verlassen, die thermischen Winde nutzen und um das Camp kreisen, um sich zum ersten Mal zu orientieren. Wenn die Vögel sich erst einmal orientiert haben, werden sie sich nie wieder verirren, weshalb der heutige Tag so wichtig für sie ist. Unsere Vögel haben den Freiflug erstaunlich gut gemeistert, und alle 36 Vögel sind von selbst zurückgekehrt, was selten ist. Einer unserer Vögel, Fluffy, wurde von einem Turmfalken gejagt und landete vor lauter Schreck auf dem Dach der Lagerscheune. Glücklicherweise konnte unsere Ziehmutter Babsi Fluffy einfangen und mit dem Jungvogel, der hinterher trottete, zurück in die Voliere gehen. Ein anderer unserer Vögel, Aragog, war mehrere Stunden lang verschollen und versuchte immer wieder, zum Camp zurückzukehren, wurde jedoch jedes Mal von einem Turmfalken verjagt. Schließlich gelang es dem Vogel, den Turmfalken zu umgehen und direkt vor der Voliere zu landen. Insgesamt war es ein unglaublich erfolgreicher erster Freiflug, und unser gesamtes Team ist überglücklich.
📷: J. Fritz

10. Juni 2024

Aufregende Neuigkeiten! Zur großen Freude des Teams sind seit heute alle 36 Küken flügge geworden. Unser Nachzügler war Schnapsi, der kleinste der Gruppe. Während die restlichen Vögel schon seit ein paar Tagen in der Voliere fliegen hat sich Schnapsi noch ein paar Tage im Schutz des Aufzuchtswagens Zeit gelassen. Jetzt wo alle Waldrappe flügge sind können wir diese Woche mit dem Flugtraining beginnen. Das Ultraleicht-Fluggeräte steht seit heute auch am Hof, und steht jetzt erst mal für ein paar Tage vor der Voliere, damit die Vögel sich an das Gerät gewöhnen können. An den letzten beiden Wochenenden konnten wir schon ein paar Besuchern etwas über die Waldrappe erzählen und sie aus der Ferne beobachten. Wer auch vorbeikommen möchte und sich über die diesjährige Migration informieren will kann dies gerne zu unseren Besuchszeiten tun. WIr freuen uns auf euren Besuch!

Die Besuchszeiten sind im Juni und Juli:
Freitag-Sonntag, 15:00 – 17:00 Uhr

📷: H. Wehner

03. Juni 2024

Die Letzte Woche war sehr regnerisch und stürmisch, was unser Camp in ein Matschfeld verwandelt hat. Trotz des schlechten Wetters haben sich unsere entschlossenen Küken nicht davon abhalten lassen, die Voliere mit ihren Ziehmüttern zu erkunden. In den letzten Tagen sind Diva, Voldemort, Aragog, Dixit, Grindelwald, Canasta, Uno, Catan, Queenie, Conil, Fluffy, Zilly und Levante flügge geworden. Unsere Ziehmütter sind ganz stolz auf diese Küken, vor allem, weil sie dem Wetter so getrotzt haben. Wir hoffen auf Sonnenschein und noch mehr flügge werdende Küken für den Rest der Woche!

📷: B. Steininger

25. Mai 2024

Die letzten Tage waren sehr aufregend für unsere Jungvögel! Heute wurde Genti als erster flügge, und es sieht so aus, als ob die anderen Vögel auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wer nach den Regeln der Ziehmütter als flügge gelten will muss selbstständig vom Aufzuchtswagen in die Voliere und auch wieder zurück auf die Rampe fliegen können. Unsere zwei Ziehmütter Helena und Babsi sind unheimlich stolz und freuen sich die übrigen Küke beim flügge werden zu beobachten. Wir halten euch am Laufenden welche Vögel als nächstes den großen Sprung in die Voliere wagen.
 
📷: B. Steininger

22. Mai 2024

Umgeben von ländlicher Idylle wurden wir bereits sehr herzlich in unserer neuen Bleibe für die nächsten drei Monate willkommen geheißen. Die ersten Küken erkunden schon die Rampe des Aufzuchtwagens und schauen neugierig in die Voliere. Wir sind gespannt, welcher Waldrapp als erstes Flügge wird und den großen Abflug wagt.

Ganz herzlich laden wir alle Interessierten ab Samstag, den 01. Juni zu uns in das Informationszelt (Schröckenbauer 1, 83373 Taching am See) ein. Zu folgenden Uhrzeiten stehen wir euch vor Ort zur Verfügung:

Freitag bis Sonntag von 15 – 17 Uhr

Gesammelt in einer geführten Gruppe könnt ihr zu diesen Zeiten die Waldrappe mit uns beobachten gehen. Da wir die Waldrappe nicht erschrecken wollen und sie sich nicht an andere Menschen gewöhnen dürfen, bitten wir von eigenständigen Besuchen Abstand zu nehmen.
Bei Fragen stehen wir euch gerne telefonisch zur Verfügung
+49 152 524 246 97
📷: B. Steininger

16. Mai 2024

Heute ging es für unsere Küken auf ihre erste große Reise. Nachdem die beiden Ziehmütter, Helena und Barbara, die Küken am Vormittag noch wie gewohnt versorgt haben, packte der Rest des Teams bereits alle nötigen Dinge für den Umzug vom Tierpark Rosegg in Kärnten zum Trainingscamp nach Taching am See zusammen.

Am frühen Abend erreichten die Küken mit ihren Ziehmüttern den Aufzuchtwagen im Trainingscamp, wo sie es sich gleich gemütlich gemacht haben.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Team im Tierpark Rosegg für Ihre tatkräftige Unterstützung und allen weiteren Helfern die uns bei der Handaufzucht in Rosegg unterstützt haben. Alle Küken haben die Fahrt gut überstanden und nehmen weiterhin kräftig zu.

📷: B. Steininger

07. Mai 2024

Wir freuen uns, dass sich bisher alle Küken gut in ihren neuen Nestern eingelebt haben und bereits große Fortschritte in der Entwicklung zeigen!

Unser größtes Küken Voldemort bringt bereits stolze  1013g auf die Waage, unser jüngstes Küken Schnapsi 166g. Aber auch die kleinsten werden schon ganz bald aufholen.

Am 16. Mai starten wir dann am Nachmittag die große Fahrt nach Taching am See. Dort wird es Besuchern möglich sein, die Waldrappe zu beobachten und sich über das Projekt zu informieren.

 

📷: B. Steininger

30. April 2024

Endlich ist es so weit: Durch das wechselhafte Wetter, welches uns einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht hat, waren unsere Brutpaare in Rosegg heuer etwa 2 Wochen später als üblich in Brutlaune. Jetzt aber haben wir unsere 36 Küken im Aufzucht-Container, ein neuer Rekord! Die beiden Ziehmütter Helena und Babsi werden sich die nächsten Monate mit ganz viel Hingabe und Liebe um ihre Nestlinge kümmern. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang sind die zwei bei den hungrigen Küken, die momentan noch 8 mal am Tag gefüttert werden. Mitte Mai geht es für das Team und die Küken weiter nach Taching am See, derweil bekommen die jungen Waldis noch ganz viele Kuscheleinheiten.

📷: B. Steininger

April 2024

Geplante Entnahme der Küken für die Handaufzucht.

📷: B. Steininger