Waldrappteam News:   << Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag >>
NEWS 2011 09 18 GER   Erstellt am:18.09.2011

17. September 2011:

Und weiter
Heute hatten wir wieder ein phantastischer Flug, 4:30 Stunden und 220 km Flugstrcke, von Salgareda nahe Venedig bis Lugo am Südrand des Apennin. Die Vögel sind wie ausgewechselt, sie fliegen die Strecke mit einer Leichtigkeit und kreisen in den Aufwinden bis zu 500 Meter hoch.
Woher der Motivatinswechsel bei den Vögel kam? Wir wissen es nicht. Faktum ist aber, dass die Vögel in diesem Jahr ab Beginn der Migration vergleichsweis stark an Gewicht verloren haben. Dem könnte ein - vorübergehener - Nährstoffmangel zugrunde liegen. Zwar bieten wir den Vögeln beste Nahrung in beliebiger Menge an. Allerdings können wir nur zu einem relativ geringen Teil die natürliche Nahrung, Insekten und Würmer, bieten. Großteils müssen wir Ersatznahrung füttern. Natürlich tun wir das nach bestem Wissen, und in Abstimmung mit Experten, aber trotzdem könnte der hohe Energiebedarf während der Migration zu einem Engpass führen und so die Zugmotivation temporär unterbrechen.
Wie auch immer, es läuft wieder und wir haben noch rund 220 km bis ans Ziel.
Jetzt ist aber erst mal Pause, denn für zwei Tage ist Schlechwetter angesagt.
Po-Ebene, Kilometer um Kilometer monotone Agrarlandschaft.
Motto für Menschen und Vögel: nichts wie durch.
Foto Markus Unsöld

.




  << Vorheriger Eintrag         Nächster Eintrag >>